Auch fürs Jahr 2011 wird es wieder einen Vereinskalender vom IRC Weistrach geben. Da dieser natürlich bis zum Jahreswechsel fertig sein muss, werden wir in den nächsten Wochen mit der Gestaltung beginnen. Aber was wäre ein Kalender ohne viele schöne Bilder für die jeweiligen Monate? - Natürlich nichts, was man sich gerne aufhängt!

Deshalb hier unser Aufruf an euch: ihr habt irgendwann in diesem Jahr ein Foto geschossen, das ihr gerne auf unserem Kalender sehen wollt? Dann mailt es doch bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wir freuen uns auf zahlreiche Einsendungen und einen schönen Vereinskalender 2011.

 

 

 

Wie jedes Jahr und somit eigentlich schon traditionell fanden auch heuer Anfang September die NÖ Meisterschaften bei Familie Robek in Stratzing statt. Es ist jedes Jahr ein Turnier, auf das man sich schon Monate im Voraus freut.
Jedes Jahr wieder ist die Stimmung gut, die Atmosphäre und das Rundherum einfach passend und jedes Jahr wieder fährt eine Vielzahl an ReiterInnen aus Weistrach auf die NÖM. Vor allem für EinsteigerInnen ist dieses Turnier einfach ideal. Am Ende der Saison gelegen, sodass man noch den ganzen Sommer zur Vorbereitung nützen kann, nicht zu groß, sodass man sich nicht ganz verloren vorkommt, und vor allem von Weistracher Seite gut besucht, sodass man von allen Seiten Unterstützung und Tipps holen kann.
Diesmal waren es 21 Pferd/Reiterpaare vom IRC Weistrach, die den Weg ins Weinviertel gefunden haben. Darunter etwa Anja Kahlig und Daniela Haslehner, die den ersten Turnierstart wagten. Vor allem in der Sportklasse C konnten unsere StarterInnen über beinahe alle Bewerbe und in allen Altersklassen dominieren. Hier etwa Angelika Lehner mit Svört, die sich 4 Siege bei den Jugendlichen sichern konnte, oder Sandra Leimlehner, die mit Gismo in der Allgemeinen Klasse 3-mal Edelmetall mit nach Hause nehmen konnte. Auch die "alten Turnierhasen" wie Barbara Kirchmayr mit Sylgja, Hannah Chmelik oder Eva Harant kamen mit Gold nach Hause. Insgesamt 5 Titel gingen nach Weistrach, 3 an Eva & Villy in den Passdisziplinen und 2 an Hannah, ebenfalls im Pass und in der Fünfganggesamtwertung. Wir sind wirklich sehr zufrieden mit den Leistungen der Weistracher Mannschaft, doch bei 21 StarterInnen ist hier der Platz leider zu kurz um alle Ergebnisse einzeln auf zu zählen, aber wen's interessiert, der kann im Internet alles im Detail noch einmal nachschlagen, oder auch in der nächsten Ausgabe des Pöllndorfers nachlesen!

Link zur Fotogalerie

 

Aufgrund des geringen Interesses muss der Vereinsausflug leider abgesagt werden!

Anmeldeschluss: 16. September!

Am Samstag, den 25. September haben wir unseren Vereinsausflug 2010 zur Herbstparade Lippizanerwelt nach Piber eingeplant.

Das Programm umfasst unter anderem Darbietungen im Gespann fahren auch Schaubilder und Choreographien der Reitabteilung. Darüber hinaus haben die diesjährigen Fohlen in freilaufender Herde ihren großen Auftritt.
Ein weiterer Höhepunkte wird eine Darbietung aus dem Programm der "Hohen Schule" der spanischen Hofreitschule Wien sein.

Ablauf:
06:10 Uhr Abfahrt Mauthausen Donaupark
06:30 Uhr Abfahrt Haag
10:00 Uhr Ankunft in Piber
10:30 - 11:30 Uhr Gestütsführung
12:00 - 13:00 Uhr Mittagessen (Menü € 10,-)
13:30 - 16:30 Uhr Herbstparade
17:00 Uhr Abfahrt in Piber
20:30 Uhr Ankunft in Haag

Kosten für Busfahrt / Führung / Herbstparade:
Erwachsene € 50,- (Nichtmitglieder € 60,-)
Kinder / Jugendliche bis 18 Jahre € 40,- (Nichtmitglieder € 50,-)

Anmeldung bitte per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

 

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen September-Temperaturen fand der beliebte Geschicklichkeitstag des IRC Weistrach, unter der Leitung des Breitensport-Referates, bereits zum 2. Mal statt.

Wieder gab es einen Geschicklichkeitsparcour mit kniffligen Aufgaben und einen Verbundenheitsritt zu bestreiten. Und wieder freuten wir uns über ein großes, bunt gemischtes Starterfeld. Sowohl unsere Nachwuchsreiterleins der Kinderklasse wie Laura Frischauf, als auch der ein oder andere erwachsene Sportreiter wie Eva Harant mit ihrem erfolgreichen Rennpasser Villy, gaben sich die Ehre und bewiesen uns ihr Geschick gemeinsam mit ihren Lieblingen oder von Gut Pöllndorf geliehenen Schulpferden. Heuer gab es ein völlig neues "Hindernis" zu bewältigen, welches zuvor nicht bekannt gegeben wurde, um die Spannung zu steigern. Die Pferde mussten in einem kleinen Kreis aus bunten Hütchen platziert werden, dort bekam der Reiter eine Karotte baumelnd an einer Gerte in die Hand gedrückt, von der er sein Pferdchen abbeißen lassen durfte - natürlich ohne aus dem Kreis zu steigen… Viele der Pferdis waren hoch erfreut über den kleinen Zwischendurch-Snack, aber nicht jedem war das von der Gerte baumelnde, orange Etwas geheuer… und dann erst die vielen bunten Punkte am Boden…. Für die teils lustigen, teils spektakulären und immer bemühten Einlagen gab es zum Schluss auch schöne Preise zur Belohnung.

Der 1. Platz im Geschicklichkeitsparcour ging an Valentina Derflinger mit ihrer Rispa, als Preis erhielt sie einen Reithelm, gesponsert von der Firma Casco. Weiters gab es noch Hofshopgutscheine und GH Maderthaner-Gutscheine zu gewinnen. Jeder Teilnehmer erhielt außerdem ein Schleiferl und einen kleinen Trostpreis.

Wir freuen uns sehr über den großen Anklang, den dieser Geschicklichkeitstag fand und darüber, wie toll und mutig alle Reiter mit ihren Pferden mitgemacht haben.

Vielen Dank an die Helferleins und Sponsoren!

Bis zum nächsten Mal!
euer Breitensport-Referat-Team
Doris & Sandra

Link zur Fotogalerie

 

Vom 26. bis zum 29. August fand in Semriach die MEM 2010 statt. Villy und ich vertraten Weistrach, wie auch schon bei der MEM 2008 in Terenten. Natürlich durften auch die Fans nicht fehlen, eine ganze Reihe Zuschauer aus Weistrach fand den Weg nach Semriach um kräftig anzufeuern und die teilweise sehr schönen Vorstellungen der rund 160 StarterInnen aus 8 Nationen zu bewundern. Das Wetter war entgegen erster schlimmer Befürchtungen wirklich sehr passabel und so fingen wir auch gleich mal einen ordentlichen Sonnenbrand ein.
Neben vielen schönen Pferden, tollen Leistungen und 8 Längen Rennpass auf der Semriacher Passbahn gab's für mich auch noch einen Ausflug nach Graz und eine Besichtigung der Semriacher Tropfsteinhöhle, die wirklich sehr zu empfehlen ist.
Glücklicherweise sind wir aber nicht nur mit einem Sonnenbrand und vielen schönen Fotos im Gepäck nach Weistrach zurückgekehrt, sondern konnten für Österreich auch noch einen 2. Platz im Speedpass und einen 4. Platz im Passrennen der Jungen Reiter erreiten.

Link zur Fotogalerie